Sidr-Honig als natürliche Medizin

Geposted von Akrm Almsaodi am

Lange bevor Honig nur einen Nieselregen von unseren morgendlichen Haferflocken oder Pfannkuchen entfernt war, wurde er in zahlreichen alten Kulturen verehrt. Die Geschichte geht zurück bis 5500 v. Chr. im alten Ägypten, dem Ursprung der ältesten schriftlichen Aufzeichnungen über die Verwendung von Honig. Die Ägypter betrachteten den Honig als ambrosierenden Tau, der von der absoluten Göttlichkeit herrührte und als Substanz so stark war, dass er die Gesundheit jedes Menschen, sogar der Götter, stärken konnte. Deswegen. das flüssige Bienengold galt als das wirksamste Therapeutikum und wurde daher in etwa 1000 alten Heilmitteln gefunden. Sowohl die alten Mesopotamier als auch unsere mittelalterlichen Vorfahren verschrieben Honig als Medikament und glaubten, dass er nicht weniger als ein Elixier sei. Aufgrund seiner außergewöhnlichen antibakteriellen Eigenschaften wurde Honig oft als antiseptischer Überzug verwendet, der verwundete Stellen schützte, und darüber hinaus als Medizin, die Übelkeit beseitigte. Die starken heilenden Eigenschaften von Honig wurden auch in der Bibel anerkannt und zur Zeit des Buddha und vom Propheten Mohammed. Der Koran spielt tatsächlich auf Honig als Heiler für die ganze Menschheit an.

Heutzutage werden die einzigartigen Vorteile von Honig oft von vielen praktiziert und als natürliche Behandlung von Verdauungs- und Atemwegsproblemen verwendet. Darüber hinaus ist Honig einer der größten Verbündeten in fast jedem Schönheitsritual in Bezug auf Haut oder Haar. In jüngster Zeit haben Forschungen im Bereich der modernen Wissenschaft den seit langem anerkannten Wert des Honigs nachgewiesen und erklärt. Eine neue Studie von Forschern der Universität Ottawa hat gezeigt, dass die antibakteriellen Eigenschaften von Honig stark genug sind, um die Bakterien zu zerstören, die chronische Sinusitis verursachen.

SIDR HONIG TÖTET BAKTERIEN:

Jedes Jahr sind Millionen von Menschen von chronischer Sinusitis betroffen.
Chronische Sinusitis ist ein häufiges Gesundheitsproblem, bei dem sich die Schleimhäute in den Hohlräumen um die Nebenhöhlen entzünden und anschwellen. Diese Verstopfungen der Nasengänge verursachen Kopfschmerzen, Schleimbildung, verstopfte Nase, Gesichtsschmerzen und Atembeschwerden. Am häufigsten wird die chronische Sinusitis durch Allergien verursacht, aber auch durch Bakterien, die sich in den Nasengängen ansiedeln und die Nebenhöhlen befallen.

Obwohl es kein regelmäßig verschriebenes Arzneimittel ist, kann Honig helfen, die Schwierigkeiten zu überwinden, mit denen Patienten mit chronischer Sinusitis konfrontiert sind.

Die Forscher der University of Ottawa, die an der Studie von Tala Alandejani, MD, mitgearbeitet haben, testeten zwei Honigsorten: Manuka und Sidr. Der Manuka-Honig stammt vom in Neuseeland beheimateten Manuka-Strauch, auch Teebaum genannt. Der Sidr-Honig hingegen stammt vom im Jemen beheimateten Sidr-Baum. Es ist ein alter Baum, der als heilig gilt, da er in spirituellen Texten erwähnt wird. Der Sidr-Honig ist einer der teuersten Honige der Welt.

Die Forscher wählten drei besonders schädliche Bakterien aus, die sich während einer chronischen Sinusitis ansiedeln: zwei Stämme von Staphylokokken, MSSA (Methicillin-empfindlicher Staphylococcus aureus) und MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus), und ein dritter namens Pseudomonas aeruginosa (PA). Nach gründlicher Recherche und Tests kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die beiden Honigsorten die Bakterien wirksam abtöten. Auch Bakterien, die in einem Biofilm, also einer dünnen, schleimigen Schicht aus antibiotikaresistenten Bakterien, wuchsen, waren anfällig für das antibakterielle Potenzial des Honigs.

Die Forscher fanden auch heraus, dass die beiden Honigsorten im Vergleich zu früheren Untersuchungen deutlich besser gegen MSSA und MRSA wirkten als ein Antibiotikum.

Forschungsergebnisse:
Sidr-Honig war zu 63 % wirksam bei der Abtötung von MSSA.
Sidr-Honig war zu 73 % wirksam bei der Abtötung von MRSA.
Sidr-Honig war zu 91% wirksam bei der Abtötung von PA.
Manuka-Honig war zu 82 % wirksam bei der Abtötung von MSSA.
Manuka-Honig war zu 63 % wirksam bei der Abtötung von MRSA.
Manuka-Honig war zu 91% wirksam bei der Abtötung von PA.

Die an dieser Studie beteiligten Wissenschaftler hoffen aufrichtig, dass die Ergebnisse zu einer neuen Behandlung von Patienten mit chronischer Sinusitis beitragen werden. Die Studie wurde 2008 auf der Jahrestagung der American Academy of Otolaryngology — Head and Neck Surgery in Chicago vorgestellt.

Quellen:
http://www.webmd.com/news/20080922/humble-honey-kills-bacteria
Alandejani, T. Otolaryngology — Head and Neck Surgery, August 2008, Bd. 139, Ausgabe 2, Supp 1: S. 107.

Warnung:
Honig kann die Bakterien enthalten, die Botulismus bei Säuglingen verursachen. Füttern Sie daher keinen Honig an Kinder unter 12 Monaten.

← Älterer Post Neuerer Post →

Related Posts

Kennen Sie Ihre Verbündeten für die Gesundheit
Kennen Sie Ihre Verbündeten für die Gesundheit
Hochwertiger Rohhonig, insbesondere Honig in therapeutischer Qualität, enthält eine Vielzahl von gesundheitlichen Vor...
Read More
Leckere süße jemenitische Rezepte
Leckere süße jemenitische Rezepte
Roher Sidr-Honig ist ein reichhaltiger Schatz an gesundheitlichen Vorteilen, aber auch ein starkes Gewürz, das eine R...
Read More
Why should you try Sidr tree Products, and How?
Why should you try Sidr tree Products, and How?
There is a way to use every single part of the Sidr tree, even the ashes; the local Yemenis used the ashes of the Sid...
Read More


Hinterlassen Sie einen Kommentar